Soviel Gartenglück im Winter

Eisbaden im Gartenteich? Eine Kaffeetafel im Schneegestöber? Das haben wir nur Felix Baumgartner vorgeschlagen. Für Sie fällt uns etwas noch Schöneres ein: denn ein stimmungsvoller winterlicher Garten lässt sich am besten mit den Augen genießen.

Am Anfang steht die Planung. Gewächse, die im Winter besonderst interessant aussehen, sollten nah ans Haus gepflanzt werden, so dass Sie ihr Anblick auch von drinnen erfreut. Grafisch wirkende Gräser, markante Fruchtstände abgeblühter Stauden und immergrüne, auf deren Blattwerk Raureif funkelt, sind einige der Schönheiten, die ein Garten im Winter bieten kann. Im Vorgarten an die richtige Stelle gepflanzt können Sie die Pracht jeden Tag auf dem Weg nach Hause betrachten!

Und mit Licht wird der Garten nicht nur im Winter noch interessanter. Eine gute Beleuchtung bietet in der dunkelen Jahreszeit nicht nur mehr Sicherheit, die Fachleute aus dem Garten- und Landschaftsbau können zum Beispiel mit Strahlern besonderst markant gewachsene Pflanzen hervorheben oder mit der gezielten Platzierung von LED-Leuchten eine malerische Stimmung im Garten zaubern. Da würde bestimmt auch Hr. Baumgartner staunen!

nach oben
Menü