Gartenbau-Blog

"Grün in die Stadt" - ein zukunftsfähiges Modell

Der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) hat ein Zeichen mit der bundesweiten Initiative "Grün in die Stadt" gesetzt. Dafür werden mehrere Partner vor Ort zusammen gebracht, die an einem Strang ziehen. Um ihre Stadt attraktiver und lebenswerter zu gestalten, pflanzen sie urbanes Grün - also Bäume, Sträucher, Gemüse, Obst, Kräuter und Blumen.

Lutherbaum 2017 - Die Aktion zum Jubiläum 500 Jahre Reformation

2017 wird, vor allem in Sachsen, das große Jubiläum 500 Jahre Reformation gefeiert. Wir Landschaftsgärtner lassen aus diesem Anlass in Zusammenarbeit mit dem MDR eine gute, alte Tradition wieder aufleben: Die Aktion "Baumpatenschaft Lutherbäume 2017". Dabei können Sie Pate eines Lutherbaums werden, der von uns neu gepflanzt wird. Entdecken Sie die interessante Geschichte der Lutherbäume und die Standorte der alten und neuen Lutherbäume, die zu Ehren des Reformators gepflanzt wurden.

Was für ein ungewöhnliches Jahr

Für den Garten- und Landschaftsbau war das Jahr 2014 ein gutes, allein wegen des milden Winters hatten wir diesmal eine besonderst lange Saison. So konnten wir zeitig im Jahr starten und den gewachsenen Bedarf an Gartengestaltungen besser gerecht werden. Auch, weil wir als Reaktion auf die gestiegene Nachfrage unsere Kapazität um ein Team erweitert haben.

Geschenkidee zu Weihnachten

Sind ihre Lieben mit Computerspielen, Smartphones und Flachbildschirmen schon hinreichend ausgestattet? Und haben Sie auch mit Krawatten und Bügeleisen keine Chance? Wie wäre es dann mit einem Stückchen Garten auf dem weihnachtlichen Gabentisch?

Kinder brauchen Spielplätze

Kinder brauchen heutzutage mehr Spielraum denn je. Viele Kinder drücken jetzt auch ganztags die Schulbank und in der knappen Freizeit sind die Verlockungen von Internet und Videospielen groß.

Blauregen - Kletterkünstler im Blütenrausch

Blütenreich umschlungene Torbögen oder malerisch umrankte Carports-Kletterpflanzen bieten eine Fülle von Verwendungsmöglichkeiten. Einer der eindrucksvollsten Kletterkünstler ist der Blauregen (Wisteria), der manchmal auch als Glyzinie bezeichnet wird.

Heute schon geschwitzt

Sommerliche Temperaturen lassen nicht nur Menschen dürsten, auch Blumen und Pflanzen reagieren auf heiße und trockene Wetterperioden. Die Pflanzen wachsen nicht, sie leiden sichtlich unter Hitzestress und können sogar irreparable Schäden nehmen.

Gartenzeit

Wenn die Pflanzenwelt draußen aus ihrem Winterschlaf erwacht, sind eine Menge Pflegearbeiten angesagt. Hecken und Sträucher wollen noch vor dem Austrieb zurückgeschnitten werden. Die Beete brauchen rechtzeitig eine Abdeckung mit der richtigen Mulchmischung, bevor die ersten Unkräuter sich breit machen.

Dachbegrünung: Extensiv oder Intensiv

Bei der Dachbegrünung gibt es zwei verschiedene Systeme. So genannte extensive Dachbegrünung wählt man vor allem für Dächer, die nicht begehbar sind. Sie sind leicht und haben nur eine geringe Aufbauhöhe von etwa 5 - 20 cm.

Eine echte Rarität!

Manche Bäume kennt fast jeder. Die Eiche beispielsweise ist vielen Menschen vertraut, denn ihr Blatt ist leicht wiederzuerkennen und häufig zu sehen, unter anderem auf der deutschen Cent-Münze.

Einer für alle

Jeder hat seinen eigenen Kopf! ER will Rasen mähen, auf der Terrasse sitzen, eine Prise wilden Westen und einen Schuss Indian Summer. SIE möchte Rosen, Landhausromantik, Kräuter für die Küche und leuchtende, duftende Blüten.

Den Winter nutzen

Der Winter ist ideal, um in Ruhe neue Gartenideen zu sammeln - gemütlich vom Sofa aus und gut mit entsprechender Literatur versorgt. Gartenbücher und Pflanzenkataloge bieten vielfältige Anregeungen und helfen beim Entdecken schöner oder außergewöhnlicher Pflanzen.

An alles gedacht?

Nicht winterharte Kübelpflanzen müssen jetzt ins Winterquartier umziehen. Sie sollten frostfrei aber nicht zu warm stehen. Rosen oder empfindlichen Sträuchern genügt ein leichtes Abdecken mit Reisig oder Fichtenzweigen.

Farbe ins Beet

Solange der Boden noch nicht gefroren ist, können Blumenzwiebeln gesetzt werden. Wer im Herbst Krokusse, Narzissen, Tulpen & Co. in seine Beete legt...

Antworten gefragt

Im Laufe des Lebens verändern sich unsere Wünsche. Was gefällt uns an unseren Garten und was längst nicht mehr? Was ist in die Jahre gekommen und was wollten wir noch nie? Welche Elemente vermissen wir? Was ist zuviel? Wovon träumen wir schon lange?

Wasser im Garten

Es gibt viele Möglichkeiten, um sich auch im Garten vom Wasser und der dazugehörenden Tier- und Pflanzenwelt faszinieren zu lassen. Die Möglichkeiten für Wasser im Garten reichen vom Wasserbecken über einen kleinen Bachlauf oder

Schönster Rasen - ohne zu warten

Nutzen sie jetzt die großen Vorteile einer Rasenanlage mit Rollrasen! Insbesondere bei der Um- und Neugestaltung von Rasenflächen in Privatgärten, Kindergärten, Schulen oder auf Spielplätzen liegen die Argumente,

Der Sitzplatz im Grünen!

Eine Terrasse ist weit mehr als ein Gestaltungselement, das Haus und Garten verbindet. Sie bietet Komfort und doch fühlt man sich der Natur ganz nah, denn sie ist offen und luftig und gleichzeitig geschützt. So kann man draußen sitzen, sich entspannen und sich auch zu Hause fühlen. Als Material für die Terrassenfläche

Gepflegter Garten trotz wenig Zeit

Viele Menschen, die einen Garten haben, werden gern draußen aktiv. Für sie ist es Ausgleich und Entspannung, wenn im Garten etwas zu tun ist, z.B. der Formschnitt der grünen Lieblinge oder das Pflanzen neuer Gehölze und

Gemüse aus dem eigenen Garten

"Knackiges Gemüse selber ernten." - "Köstliche Äpfel und Birnen von selbstgepflanzten Obstbäumen pflücken." - "Die leckeren Erdbeeren für den Kuchen aus dem eigenen Garten!" - Hört sich toll an !!!

Ein Garten für Kinder

Glücklich, wer ein großes Grundstück hat und genug Platz, damit Baumhaus und Co. untergebracht sind und die Kinder sich austoben und spielen können, gleichzeitig aber auch die Gartenträume der Erwachsenen ihre Erfüllung finden. Doch auf die Grundstücksgröße kommt es gar nicht an.

Soviel Gartenglück im Winter

Eisbaden im Gartenteich? Eine Kaffeetafel im Schneegestöber? Das haben wir nur Felix Baumgartner vorgeschlagen. Für Sie fällt uns etwas noch Schöneres ein: denn ein stimmungsvoller winterlicher Garten lässt sich am besten mit den Augen genießen.

An die Spaten, fertig, los!

Goldener Herbst! Üppige Blütenwolken, Farben über Farben und herrliche Düfte. Dennoch das sommerliche Gartenglück ist längst Geschichte. Verspüren Sie die Versuchung, dem Garten den Rücken zu kehren und sich mit Tee und Plätzchen auf das Sofa zurückzuziehen.

Nix da einfach schnipp, schnapp und ab

Warum nicht, man sollte aber genau wissen, was man tut! Nicht jede Pflanze verträgt zum Beispiel den Rückschnitt vor dem Winter. Frühjahrsblüher wie Forsythien dürfen jetzt auf keinen Fall geschnitten werden.

Kleine Gartenkunde

Eine Kur für Ihren grünen Teppich Jetzt schon an den Frühling denken Pflanzzeit im Oktober - laubabwerfende Bäume und Sträucher

Italien hinter Ihrem Haus

Mit ein paar Tricks lassen sich mediterranes Feeling mitten in den eigenen Garten holen. Dazu pflanzen Landschaftsgärtner winterharter Lavendel, Scheinzypressen und aromatisch duftende Kräuter wie etwa Thymian und Rosmarin. Zusätzlich sorgen Zitronen-, Oliven- oder Feigenbäumchen

Wasser im Garten

Es gibt viele Möglichkeiten, um sich auch im Garten vom Wasser und der dazugehörenden Tier- und Pflanzenwelt faszinieren zu lassen. Die Möglichkeiten für Wasser im Garten reichen vom Wasserbecken über einen kleinen Bachlauf oder

Der Mörder ist immer der Gärtner

Na, wer sagt denn so etwas! Im Gegenteil: wir halten Ihren Garten wunderbar lebendig und ganz natürlich in Form Vieleicht gehören sie auch zu den Menschen, deren Arbeitstage lang sind und die sich dennoch einen nicht alltäglichen Garten wünschen.

Steuerspartipp

2-facher Steuer-Bonus für Ihren Garten Ganz aktuell unterstützt Sie das neue Investitionsprogramm der Bundesregierung mit einem zusätzlichen Steuerbonus.

nach oben
Menü