Dachbegrünung: Extensiv oder Intensiv

Dachbegrünung: Extensiv oder Intensiv

Bei der Dachbegrünung gibt es zwei verschiedene Systeme. So genannte extensive Dachbegrünung wählt man vor allem für Dächer, die nicht begehbar sind. Sie sind leicht und haben nur eine geringe Aufbauhöhe von etwa 5 - 20 cm. Hier kommen flachwachsende Pflanzen, die mit den auf Dächern anzutreffenden Standortbedingungen wie Sonne, Wind und Trockenheit gut zurechtkommen ( z.B. Moose, Sedum, Kräuter und Gräser ) , zum Einsatz. Der Pflegeaufwand für ein extensives Gründach ist gering. Ein bis zwei Wartungsgänge pro Jahr sind in der Regel ausreichend. Diese Art der Dachbegrünung eignet sich sowohl für flache als auch für geneigte Dächer.

Eine intensive Begrünung ist dagegen die Anlage eines begehbaren und nutzbaren Gartens auf einem Dach. Eine wichtige Voraussetzung ist daher eine ausreichende Traglast. Die Dachkonstruktion muß auf Grund des höheren Systemaufbaus ein Zusatzgewicht von 60 kg und mehr pro m2 aushalten können. Der Pflegeaufwand ist abhängig von der Gestaltung und den gewählten Pflanzen. Neben Rasenflächen können Stauden und Sträuchergepflanzt werden. Selbst Bäume finden hier bei ausreichender Substratdicke einen Platz in luftiger Höhe.

nach oben
Menü